Dipl. Präventionspraktikerin
Gabriele Grosser
KÖRPER, GEIST und SEELE !
stellen eine Einheit dar, die es gilt, in Harmonie zu bringen.

Heißes Wasser - so einfach und doch so wirksam?  

Interessante Artikel für Sie

Wenn ein Mensch weiß,
wohin er will,
geht jeder zur Seite
und macht ihm Platz.

Ralph W. Emerson


Zurück


Heißes Wasser ist das einzige Getränk, das dem Körper nur Flüssigkeit zuführt und fast keine andere Wirkung hat. Die Temperatur ist der Körpertemperatur von rund 37 °C angepasst, im Gegensatz zu anderen Heißgetränken hat es keine andere nennenswerte Wirkung.
Die beispielsweise oft literweise getrunkenen Kräutertees (weil kalorienfrei!) haben eine spezifische pharmakologische Wirkung auf den Körper und sollten deshalb nur bei bestimmten Indikationen, in Maßen und mit dem nötigen Respekt vor der Teedroge genossen werden. Immer wieder verblüfft mich die Tatsache, dass z.B. der bei fieberhaften Erkrankungen wegen seiner schweißtreibenden und kühlenden Wirkung gegebene Lindenblütentee mittlerweile auch bei leichten Erkältungen und sogar von völlig Gesunden in großen Mengen getrunken wird.

Ein anderes Getränk, das wegen seiner gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe (Stichwort Radikalfänger) jetzt auch im Westen hoch gelobt wird, ist der grüne Tee. Eine der Wirkungen dieses traditionellen asiatischen Getränks ist die Kühlung des Organismus. Leiden Sie an starkem Kältegefühl, kalten Extremitäten (Füßen) und nächtlichem Wasserlassen ist er in manchen Fällen kontraindiziert /absolut nicht empfehlenswert, da er diese Empfindungen verstärkt.

Welches Getränk für Sie geeignet ist, zeigt sich erst in der ausführlichen Befunderhebung, da die meisten von uns nicht nach einem Schema einzuordnen sind.
In der Praxis bewirkt das Trinken von reinem heißem Wasser eine Ausschwemmung überflüssiger Feuchtigkeitsansammlungen und damit verbunden anfänglich eine erhöhte Harnfrequenz und die Abnahme von einigen Kilos. Schon bald spüren Sie deutlich die wohltuende Wirkung.

Quelle: http://www.ernaehrung-tcm.com/fragen.htm